Anno 1503 v1.04.02 German Patch

Sunflower has released a new patch for the german edition of their RTS, Anno 1503, bringing it to version 1.04.02. This update includes all previous changes/fixes (including the 'Hot Fix'), and "improves general stability". Gamer's Hell Local Download:
  • Anno 1503 v1.04.02 *German* Patch (32 MB)
  • Folgende Punkte werden durch das Patch verändert: Absturz zurück zum Hauptmenü oder auf den Desktop beim Laden von Spielständen oder dem Starten eines neuen Spiels während bzw. direkt nach dem Ladevorganges wurde behoben. Mit dem Patch 1.02 wurde die Häufigkeit von Piratenangriffen heruntergesetzt. Nach der Installation von Patch 1.04.02 greifen die Piraten wieder häufiger an. Absturz während des Lade- oder Speichervorgangs wurde behoben. Absturz nach einer gewissen Spielzeit wurde behoben. Absturz beim Klick auf ein Kontor bzw. Ein-/Verkaufsmenü wurde behoben. Absturz und weiteres Fehlverhalten nach Löschen von Kontoren, die durch Autorouten angefahren werden, wurde behoben. Der Pelztierjäger liefert keine oder zu wenig Pelze. Dieser Fehler wurde beseitigt. Die falsche Bedarfsanzeige von vorhandenem Leder oder der Kapelle beim Zurückfallen auf eine niedrigere Entwicklungsstufe wurde behoben. Der Absturz durch Betätigung der Taste „N“ (Scout suchen) beim Spielstart ist beseitigt. Die fehlerhafte Darstellung der Ãœbersichtskarte (weißer Hintergrund) wurde behoben. Das Flackern des Bildschirmes durch Aktivierung von Bildschirmschonern oder anderer Windows Applikationen während des Spielbetriebs wurde behoben. Ein Absturz beim Verlassen der Einführungsspiele wurde behoben. Die Computerspieler können keine Schiffe des Spielers mehr mit einer Werft „überbauen“, so dass diese fest hängen. Die automatische Ausrichtung der Gebäude beim Bauen durch Drücken der STRG Taste wurde überarbeitet. Durch Drücken der Taste „N“ springt der Bildschirm zum nächsten Scout. Der Scout konnte in seltenen Fällen eine zu große Anzahl an Waren transportieren. Dies wurde behoben. Der Schwierigkeitsgrad in den beiden leichten Endlosspielen „Baron“ und „Herzog“ wurde vereinfacht. Der Spieler hat in diesen beiden Spielen mehr Startkapital und mehr Güter an Bord seines Schiffes. Das Schiffslimit in Endlosspielen wurde auf 40 erhöht. Die Piraten und Katastrophen wurden per Voreinstellung abgeschaltet. Weiterhin werden für den Warenverkauf an den Marktständen höhere Preise bezahlt. Der Warenverkauf an den Marktständen kann nun stillgelegt werden. Der freie Händler kauft dem Spieler mehr Waren ab. Der Schwierigkeitsgrad des Szenario 1 und 2 der Kampagne wurde herabgesetzt. Im Szenario 2 wurde zusätzlich die Aggressivität des Computergegners herabgesetzt. Im Gebäudemenü des Wirtshaus wird angezeigt, wie viel Geld man mit dem Verkauf von Alkohol erzielt. Die Schule hat eine neue Betriebskostenanzeige. Die Baugeschwindigkeit der Computerspieler wurde in den einfachen Endlosspielen weiter an die Ausbaustufe des Spielers angepasst. Dies wird aufgehoben, sobald der Spieler Militärproduktion baut. Alle Waffenproduktionen wurden im Preis, Betriebskosten, Stilllegungskosten und Warenproduktionswerten geprüft und justiert. Die Musikstücke und Videosequenzen werden nicht mehr von der CD gespielt, wenn der Musik- und Videoordner von der CD 2 manuell in das Installationsverzeichnis von ANNO 1503 kopiert wurden. Der Heilkräuterverbrauch durch den Arzt beim Ausbruch der Pest wurde herabgesetzt. Die Zeitdauer und Ausbreitung der Dürre wurde herabgesetzt. Die Kathedrale erfüllt nun auch die Funktion einer Kirche. Die Häufigkeit von Bränden in der Stufe „Pioniere“ wurde herabgesetzt. Der Wareneinkauf trotz einer negativen Bilanz wurde unterbunden. Das Setzen der weißen Fahne wird an den Schiffen richtig dargestellt. Im Bau befindliche Schiffe und Soldaten, die in Burgen stationiert sind, werden nach dem Laden nicht mehr gelöscht. Die Geschwindigkeit von Schiffen wird nach dem Reparieren wieder auf den Wert eines intakten Schiffes gesetzt. Der Verbrauch an Tierhäuten in der Gerberei wurde justiert. Es wurden mehr Baupositionen für Bergwerke und Steinbrüche verteilt. Das Zoomen des Bildausschnittes mit dem Mausrad wurde hinzugefügt. Eine Reparaturmöglichkeit für defekte Savegames (über ein externes, mitgeliefertes Programm namens [SAVRepair.exe] wurde hinzugefügt. Vorerst nicht behoben sind folgende Probleme: Hängenbleiben von Schiffen am Randbereich von Inseln – wird in einem kommenden Patch behoben. Scout oder Soldaten bleiben an Felsen oder Häusern hängen – wird ebenfalls in einem kommenden Patch behoben.